Category

Anwendungen

Category

Symptome einer Depression

Die Hauptsymptome einer Depression sind eine gedrückte Stimmung, Interessenverlust, Grübelzwang, Niedergeschlagenheit Ängste, Antriebslosigkeit, verminderte Konzentration und eine ausgeprägte Müdigkeit.
Depressionsstörungen haben häufig oder fast immer Ursachen, die in den tiefen Ebenen des Unterbewusstseins verborgen liegen. Oft sind diese Ursachen dem Betroffenen selber gar nicht bewusst.

Was sind die Ursachen einer Depression?

Anhaltende Stresssituationen, Burn Out und Angststörungen können als Ursache für eine Depression auch in Frage kommen.

Diese Ursachen müssen aufgedeckt und aufgelöst werden. Hierzu ist die Hypnosetherapie in besonderem Maße geeignet, da in der Trance ein direkter Zugang zu den tiefen Ebenen des Bewusstseins und damit zur Ursache der Problematik entsteht.

Durch diesen direkten Zugang können die Ursachen gezielt aufgedeckt, verarbeitet und aufgelöst werden. Dadurch erzielt man mit Hypnosetherapie erheblich schnellere Ergebnisse als mit vielen anderen konventionellen Therapien.

Bei der Therapie von Depressionen nutze ich die regressive und aufdeckende Kurzzeit- Behandlungsmethode, welche ich mit kognitiver Verhaltenstherapie kombiniere und gegebenfalls auch mit anderen Methoden ergänze.

Depression behandeln

Welchen Umfang eine Behandlung ingesamt hat, hängt immer ganz vom Einzelfall und den individuellen Besonderheiten ab. In der Regel ist die Behandlungszeit in der Hypnosetherapie aber deutlich kürzer als in vielen anderen Therapien. Oft beschränkt sich der Umfang der Therapie auf nur wenige Sitzungen. Bei eingen Klienten ist nach eins bis zwei Sitzungen eine deutliche Verbesserung zu erkennen. Bei anderen wiederum braucht es etwas mehr Zeit. Hypnose ist eine Kurzzeittherapie-Methode.

Haben Sie das Gefühl, dass Sie an einer Depression leiden? Ich unterstütze Sie dabei, die Ursachen zu erkennen und zeige Ihnen Lösungsvorschläge und Behandlungsformen auf.

Nehmen Sie gern unverbindlich Kontakt auf oder rufen Sie mich an unter 0176-41800480

Angststörung – Behandlung, Ursachen & Symptome

Ängste, Phobien und Panikstörungen

Angst-, Panikstörungen & Phobien erfolgreich behandeln mit Hypnose-Therapie in Hamburg.

Angst ist ein lebenswichtiger Schutzmechanismus in Gefahrensituationen. Die Angst will uns vor Gefahren warnen , indem Sie für eine erhöhte Wachsamkeit und Konzentration sorgt. Sie ist ein Gefühl im limbischen System, das ist der Teil der sich bewusst nicht steuern lässt. Herkömmliche Therapien gestalten sich deshalb so schwierig.

Manchmal kann dieses Schutzprogramm jedoch ausser Kontrolle geraten. Dann können sich Ängste entwickeln, die nicht mehr der Realität angemessen sind sondern in übersteigerter Form empfunden werden. Die Ängste sind von dem Betroffenen nicht mehr steuerbar. In diesen Fällen muss dieses „Programm“ verändert werden. Die Störung äußert sich dann auf der psychischen und auf der körperlichen Ebene.

Die körperlichen Ausdrucksformen der Angst sind eigentlich natürliche Vorgänge, die den Körper in einer Gefahrensituation auf Kampf oder Flucht vorbereiten sollen: So dient das Herzrasen einer besseren Durchblutung der Muskeln und die beschleunigte Atmung der Erhöhung des Sauerstoffgehalts im Blut. Bei einer Angsterkrankung ist die Auslösung dieser Kampf-oder Flucht-Reaktion allerdings grundlos oder unangemessen.

Angststörungen können mit der Zeit in eine Depression führen, deshalb ist es zu empfehlen, Angststörungen frühzeitig zu behandeln.

Mehrere psychische Faktoren sind an der Entwicklung von Angsterkrankungen beteiligt. Traumatische Kindheitserlebnisse (z.B. körperliche oder seelische Gewalt, sexueller Missbrauch), aber auch langanhaltende und stressreiche Belastungen gelten als Risikofaktoren für die Entwicklung einer Angststörung.
Nach der Lerntheorie begünstigen negative Lernerfahrungen die Entstehung und Aufrechterhaltung von Ängsten. Durch die Vermeidung von Angst auslösenden Situationen nehmen sich die Patienten die Möglichkeit, die positive Lernerfahrung zu machen, dass ihre Angst unbegründet ist.

Hierzu ist die Hypnosetherapie in besonderem Maße geeignet, da in der Trance ein direkter Zugang zu den tiefen Ebenen des Bewusstseins und damit zur Ursache der Problematik entsteht.

Durch diesen direkten Zugang können die Ursachen auch gezielt aufgedeckt, verarbeitet und aufgelöst werden. Dadurch erzielt man mit Hypnosetherapie erheblich schnellere und nachhaltige Ergebnisse als mit vielen anderen konventionellen Therapien.

Bei der Therapie von Angststörungen nutze ich die regressive und aufdeckende Kurzzeit- Behandlungsmethode welche ich mit kognitiver Verhaltenstherapie kombiniere.

Was sind die Symptome einer Angststörung?

Herzklopfen, Pulsbeschleunigung, Schwindel, Schweisausbrüche, Zittern, Mundtrockenheit, Hitzewallungen, Sprachschwierigkeiten, dazu Atembeschwerden, Beklemmungsgefühl, Brustschmerzen, Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, auch Bewusstseinsstörungen, zum Beispiel das Gefühl, verrückt zu werden, das Gefühl, dass Dinge unwirklich sind oder man selbst „nicht richtig da“ ist, dass man nicht mehr die Kontrolle über die eigenen Gedanken hat, Benommenheit, Angst zu sterben. Jeder vierte Patient mit Angststörung klagt über chronische Schmerzen.

Was ist eine Phobie?

Phobien sind spezifische Ängste, die einen Auslöser haben. Spinnen oder Menschenmassen. Knöpfe oder enge Räume. Eine Phobie hat viele Gesichter.

Wir unterscheiden zwischen „einfachen Phobien“, die relativ schnell auskuriert werden, da sie den Alltag kaum beinträchtigen, „komplexen Phobien“, die stark alltagsbeeinträchtigend sind, wenn zum Beispiel innerhalb einer Sozialphobie der Betroffene das Haus nicht mehr verlässt. Und „verdeckte Phobien“, die andere Problematiken, wie Beziehungsprobleme, verschleiern.

Wie lange dauert die Behandlung?

Welchen Umfang eine Behandlung ingesamt hat, hängt immer ganz vom Einzelfall und den individuellen Besonderheiten ab. In der Regel ist die Behandlungszeit in der Hypnosetherapie aber deutlich kürzer als in vielen anderen Therapien. Oft beschränkt sich der Umfang der Therapie auf nur wenige Sitzungen. Bei eingen Klienten ist nach eins bis zwei Sitzungen eine deutliche Verbesserung zu erkennen. Bei anderen wiederum braucht es etwas mehr Zeit. Hypnose ist eine Kurzzeittherapie-Methode.

Haben Sie Ängste, eine Phobie oder vielleicht eine Panikstörung? Ich unterstütze Sie dabei, die Ursachen zu erkennen und zeige Ihnen Lösungsvorschläge und Behandlungsformen auf.

Nehmen Sie gern unverbindlich Kontakt auf oder rufen Sie mich an unter 0176-41800480

Selbstwertgefühl & Selbstbewusstsein steigern mit Hypnose

Hypnose setzt ungeahnte Ressourcen frei und steigert das Selbstwertgefühl

Nicht nur im Privatleben macht sich dadurch Unsicherheit und Schüchternheit breit, sondern auch im Beruf führt ein mangelndes Selbstbewusstsein zu weniger Erfolg.

Mangelndes Selbstvertrauen, Selbstliebe, Selbstwertgefühl, und Selbstbewusstsein, kann einen Menschen sehr belasten, es sind oft Nebensymptome oder auch Mitursache vieler Probleme und Erkrankungen. Die Folgen von mangelndem Selbstwertgefühl sind Schüchternheit, Unsicherheit oder auch schlechtes Durchsetzungsvermögen, der betroffene kann nicht nein sagen. Das Urvertrauen dieser Menschen ist geschwächt.

Nahezu jeder Klient, der meine Praxis in Hamburg aufsucht, leidet mehr oder weniger stark unter derartigen Problemen in den oben genannten Bereichen.

Mit Hypnose können Blockaden gelöst und ungeahnte Ressourcen freigesetzt werden, dadurch wird das Selbstbewusstsein gestärkt, so das Sie beruflich und Privat viel erfolgreicher sind.
In der Hypno-Therapie kann das Selbstbewusstsein durch bestimmte Methoden immens gesteigert werden. Durch ein größeres Selbstbewusstsein bekommt der Mensch ein neues Lebensgefühl und eine wesentlich höhere Lebensqualität. Auch die Ausstrahlung des Menschen hängt mit dessen Selbstbewusstsein zusammen, durch die Hypnose werden Ressourcen freigesetzt, die bisher nicht erkannt wurden, innere Blockaden werden behoben und somit das eigene Ich gestärkt.

Durch Hypnose und Mentaltraining kann Ihr Selbstwert und Selbstbewusstsein zusätzlich so gestärkt werden, dass Sie von Ihren Worten zu hundert Prozent überzeugt sind. Dabei hilft auch ein wirkungsvolles Suggestions- und Affirmationstraining. Mit Suggestion und Affirmation können Sie Ihre Überzeugungen verändern. Im mentalen Training und der Hypnose wird die Suggestion und Affirmation, um die Einstellung und Überzeugung zu ändern, und damit wichtige Ziele leichter und schneller erreicht werden können, angewendet.

Erlebnisse und Traumata aus der Kindheit können mit Hypnose aufgearbeitet werden.
Mangelndes Selbstbewusstsein kann viele Auslöser haben, so kann ein traumatisches Erlebnis aus der Kindheit schuld daran sein, dass Sie Ihre persönlichen Stärken und Ressourcen nicht entfalten können. Mangelnde Selbstliebe, mangelndes Selbstwertgefühl, Selbstvertrauen und Selbstbewusstsein sind Begleiterscheinungen oder auch Mitursache vieler Probleme und Erkrankungen.
Nahezu jeder Patient, der meine Praxis aufsucht, leidet mehr oder weniger stark unter Problemen in den genannten Bereichen.
Hinzu kommen oft: Schuld, Scham, ein schlechtes Gewissen, Selbstablehnung, bis zum Selbsthass, Selbstsabotage und selbstzerstörerische Tendenzen.
Wenige Patienten kommen ausschließlich, um ihr Selbstwertgefühl, Selbstbewusstsein, Selbstvertrauen oder ihre Selbstliebe zu stärken.
Dieses Problem lässt sich häufig nebenbei mitbehandeln. Wenn die Hintergründe des eigentlichen Problems – seien es Ängste, Depressionen, körperliche Beschwerden o. a. – bearbeitet wurden, hat das Unterbewusstsein sehr viele negative Gedanken und Gefühle losgelassen und befindet sich in einem Prozess der Umstrukturierung. Interventionen zur Stärkung von Selbstvertrauen, Selbstbewusstsein, Selbstwertgefühl und Selbstliebe haben eine enorm starke Kraft. Das ganze Selbstbild verbessert sich in kürzester Zeit zum Positiven.

Abnehmen mit Hypnose in Hamburg

Gewichtsreduktion mit Hypnose

Möchten Sie endlich nachhaltig und entspannt mit der Hypnose Abnehmen?

Sie haben das Bedürfnis sich gesund zu ernähren?

Sie wünschen sich Leichtigkeit und mehr Freude beim Abnehmen?

Abnehmen einfach mit Hilfe Ihres Unterbewusstseins

Abnehmen mit Hypnose ist in den letzten Jahren zu einer der gefragtesten und beliebtesten Anwendungen bei der Hypnose geworden. Einer der Gründe dafür ist die Effizienz der Vorgehensweise der Hypnose, sowie der gänzlich andere Weg den man dabei geht, als bei herkömmlichen Diäten. Durch die Hypnose wird die Regulierung des natürlichen Essverhaltens bestrebt, da sie ganz ohne Gebote und Verbote auskommt.

Welche Möglichkeiten und Ansätze in der Hypnose gibt es?
Die Hypnose bietet zwei Ansätze, zum einen die Suggestiv-Hypnose (Symptomorientiert) und zum anderen die Analytische-Hypnose (Ursachenorientiert).

Zunächst möchte ich kurz auf die Möglichkeit der Suggestiv-Hypnose eingehen. Hierbei spielt das Ausmaß des Übergewichts für die Entscheidung der Methode eine wichtige Rolle. Unser Essverhalten wird maßgeblich von unserem Unterbewusstsein gesteuert, welches auf der bewussten Ebene schwierig zu verändern und umzuprogrammieren ist. Genau hier – an der Wurzel des Unbewussten – setzt die Hypnose an und verändert dort die verantwortlichen Konditionierungen auf eine stressfreie und harmonische Art.

Suggestiv-Hypnose ist bei starkem Übergewicht in der Regel nicht ausreichend. Mit Suggestiv-Hypnose kann symptomorientiert, bei eher geringem Übergewicht, in der Hypnose gearbeitet werden. Die Suggestionen werden mit dem Klienten vorher abgesprochen, sodass sie individuell an den Klienten angepasst sind. Diese Möglichkeit der Suggestiven Hypnose wird bei Klienten angewand, bei denen emotionale Ursachen keine bedeutende Rolle spielen. Es geht darum ungesunde und unbewusste Konditionierungen des Essverhaltens, welche sich über eine lange Zeit hinweg im Unterbewusstsein etabliert haben, in vorteilhafte Gewohnheiten umzuwandeln. Wenn wir uns für eine längere Zeit auf eine gewisse Art und Weise ernähren, wird diese Gewöhnung als Muster (Konditionierung) im Unbewussten gespeichert und immer wieder automatisch ausgeführt. Dieser Mechanismus entlastet zwar das Bewusstsein, kann aber auch bei schädlichen und unerwünschtem Mustern zum Nachteil werden. Bei solchen unerwünschten und automatisch ausgeführten Abläufen des Unterbewusstseins kann das Abnehmen mit reiner Willensstärke sehr schwierig sein, weil in diesem Fall gegen das eigene Unterbewusstsein gehandelt wird. Das bedeutet, dass das Unterbewusstsein die Entscheidungen und die Handlungen im Alltag größtenteils automatisch ausführt. Dieser Konflikt zwischen dem Unterbewusstsein und dem rationalen Denken führt dann häufig zu vermehrtem Stress und einen verstärkten Fokus auf das Essen. Dieser wiederum verschwert das Abnehmen nur. Vereinfacht gesagt, wenn das Bewusste gegen das Unbewusste kämpft, gewinnt immer das Unbewusste.

Mittels Hypnose wird das Unterbewusstsein in den Veränderungsprozess mit einbezogen und die unerwünschten, automatisch ausgeführten Muster aufgelöst und in vorteilhafte Muster umgewandelt. Übermäßiger Appetit auf Süßes oder ungesunde Ernährung können vermindert werden, stattdessen wird die Lust auf gesunde Ernährung gesteigert. Ebenso kann auch die Motivation für mehr Bewegung und Sport verankert werden. Demnach wird das Abnehmen nicht zur Qual, wie mit reiner Willenskraft, sondern viel leichter und angenehmer, denn das Unbewusste ist somit auf das Ziel Abnehmen programmiert. Wir nutzen die Kraft des Unbewussten für ein besseres Essverhalten und einen gesünderen Lebensstil.

Für die maximale Wirkung der Hypnose bei meinen Klienten nutze ich häufig eine Kombination von beiden und auch anderen Methoden.

Mit der analytischen Hypnose (Hypnoanalyse) hingegen, wird Ursachenorientiert gearbeitet. Häufig wird es bei starkem Übergewicht angewendet, um emotionale Konflikte und Blockaden, die das Übergewicht hervorrufen, aufzulösen. Menschen mit Übergewicht essen viel, um belastende Gefühle zu kompensieren. Deshalb wird es auch oft als Emotionales-Essen bezeichnet. Damit wird versucht den emotionalen Hunger mit Nahrungsmitteln zu sättigen, was natürlich nicht funktioniert, aber eine kurz befriedigende Wirkung hat. Das gute Gefühl welches nach der Nahrungseinnahme eintritt, ist für das Unbewusste, auch wenn nur kurzfristig, eine ersehnte Entspannung. Deshalb wird dieses Muster immer wieder gerne vom Unterbewusstsein ausgeführt. Es ist zwar nicht die optimalste Lösung, aber es führt zu einer kurzfristigen Besserung des Gemütszustandes. Leider wissen viele Betroffene oft nicht um die emotionalen Ursachen als Auslöser für ihr Übergewicht. Vielmehr sind sie ständig bemüht ihr Essverhalten zu verändern.

Emotionale Konflikte als Auslöser für übermäßiges Essen kann in der Gegenwart oder aber auch in der Vergangenheit liegen. Dabei kann es um Ängste, Trauer, Traumata, verletzte Gefühle oder Partnerschaftskonflikte (etc.) gehen. Oft haben diese Menschen auch ein Energiemangel, der durch ungelößte innerseelische Konflikte zu übermäßigem Stress führt. Die Ursachenorientierte analytische Hypnose hilft dem Klienten die ungelösten emotionalen Konflikte aufzulösen und sich zu befreien. Der Klient fühlt eine tiefe innere Erleichterung und erlebt ein Zuwachs an persönlicher Energie. Das Ersatzbedürfniss zu Essen, um den emotionalen Hunger zu stillen, nimmt ab. Durch die Auflösung der emotionalen Konflikte führt es vielfach zur Besserung anderer Lebensbereiche. Es wird durch die analytische Hypnose ein gewisser Domino-Effekt angestoßen, sodass die Klienten zusätzlich zur Gewichtsabnahme in vielen Bereichen des Lebens eine positive Veränderung erfahren.

Studie der Uni Tübingen belegt Wirksamkeit

Prof. Dirk Revenstorf von der Universität Tübingen befasst sich seit vielen Jahren wissenschaftlich mit der Wirksamkeit von Hypnose und hat in einer Studie den Erfolg von Hypnose bei der Gewichtsreduktion nachgewiesen. Die Personen, die mit Hypnose behandelt wurden, zeigten eine signifikante und nachhaltige Gewichtsabnahme ohne einen Jojoeffekt. Darüberhinaus erhöhte sich auch die Lebenszufriedenheit der Testpersonen.

Seelsorge & Trauerbewältigung

Wichtig! Für Gespräche im Rahmen der Seelsorge gilt die seelsorgliche Schweigepflicht. Reden Sie sich ihre Ängste, Nöte und Sorgen von der Seele und fürchten Sie nicht, dass Sie Ihr Gegenüber überfordern.

In unserem Leben müssen wir Entscheidungen treffen, Verluste verkraften und mit Enttäuschungen umgehen. Das ist nicht immer leicht.

Wenn Herausforderungen die Seele in Mitleidenschaft ziehen, kann ein Gespräch in solchen Situationen, indem Sie sich alles von der Seele sprechen können, mit einem geschulten Gegenüber, Entlastung verschaffen und Auswege aufzeigen.

Nur Mut!

Jetzt Termin vereinbaren!

“Jedes Leid birgt stets ein Wachstum in sich.”

Anonym

“Bedenke stets, daß alles vergänglich ist; dann wirst du im Glück nicht zu fröhlich und im Leid nicht zu traurig sein.”

Sokrates

Nichtraucher Intensivsitzung in Hamburg

Nichtraucher Dank Hypnose in nur einer Intensivsitzung

Warum bringen die meisten Methoden keinen nachhaltigen Erfolg?

Unsere Gewohnheiten sind unbewusster Natur und sind tief in unserem Unterbewusstsein gespeichert. Rauchen ist auch eine Konditionierung, die irgendwann im Leben angelegt wurde. Mit der Zeit kommen auch noch andere, mit dem Rauchen verknüpfte Gewohnheiten dazu, wie zb. das Rauchen zum Kaffee, die morgentliche Kippe nach dem aufwachen etc.

Wenn man seine Bedürfnisse auf Dauer willentlich unterdrückt, dann ist das sehr anstrengend und kostet viel Kraft!

In der Hypnotischen Trance, können wir direkt im Unbewussten die gewünschten wirksamen Verhaltensänderungen erreichen, indem die unerwünschten Konditionierungen aufgelöst werden. So können auch tief verwurzelte Verhaltensweisen und Gewohnheiten wie das Rauchen nachhaltig korrigiert werden. Mit Ihrem Unterbewusstsein haben Sie eine massive Unterstützung, die Ihnen hilft, endgültig Rauchfrei zu sein, ohne die gefürchteten Begleiterscheinungen und übermäßigem Stress.

In einer zwei bis vierstündigen Intensiv-Sitzung wird gründlich mit alten Verknüpfungen und Verhaltensweisen aufgeräumt und das Suchtprogramm unmittelbar verändert. Somit beginnt die Hypnose direkt nach der Sitzung zu wirken. Ohne kreisende zwanghafte Gedanken und Verlustgefühle beginnen Sie ein neues glücklicheres und freieres Leben ohne Zwang und Zigaretten.

Es kann im Einzelfall immer mal vorkommen, trotz beachtlich hoher Erfolgsquote der Nichtraucher-Hypnose, daß die Rauchfreiheit nicht sofort erfolgt.

Ein Grund dafür kann sein, daß Ihr Unbewusstes stark mit einem akut belastendem Problem aktuell beschäftigt ist oder auch eine chronische Vorbelastung vorliegt, die den Erfolg hemmt. Dies wird vorher besprochen und dementsprechend wird mit Ihnen entschieden welcher Weg für Sie zielführend ist.

Jedoch ist bei allen Methoden ein gewisses Restrisiko vorhanden. In einigen wenigen Fällen kann es notwendig sein eine weitere Folgesitzung zur Nachjustierung und Stabilisierung zu beanspruchen.

Machen Sie es sich leicht und programmieren Sie Ihr Unterbewusstsein wieder auf „Nichtraucher“.

Nehmen Sie gern unverbindlich Kontakt auf oder rufen Sie mich an unter 0176-41800480

Jetzt Termin vereinbaren!

Chat öffnen
Brauchen Sie Hilfe?
Powered by